Bitte haben Sie Verständnis, wenn Fund- und Suchmeldungen hier unbearbeitet gelöscht werden. Ebenso alle anderen Einträge, die nicht hierher gehören - wir stehen aber jederzeit per E-Mail mit Rat und Tat zur Verfügung.

Dieses Gästebuch gehört Tiersuchdienst Wesermarsch e.V.




Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 52 | Aktuell: 32 - 13Neuer Eintrag
 
32


Name:
Manuela Meljes (manuela.meljes@freenet.de)
Datum:Sa 13 Aug 2011 08:57:42 CEST
Betreff:Ein Dankeschön
 Liebes Tiersuch-Team, Auch wenn unsere "Geschichte" noch lange nicht zu einem (hoffentlich) gutem Ende gekommen ist, die beiden ausgesetzten Katzen aus Alse/Rodenkirchen also noch immer nicht gefunden sind, so möchte ich mich doch jetzt schon ganz doll für die sofortige Einsatzbereitschaft von Ihnen bedanken.Eine solch schnelle Handlung lässt wieder hoffen und zeigte mir das ich nicht alleine dastehe. Viele Liebe Grüße, Manuela Meljes
 
 
31


Name:
Ursula Jäger-Brand (ullabrand@gmx.de)
Datum:Di 08 Feb 2011 22:50:59 CET
Betreff:allabendliche vorminsbettgehenlesestunde
 .... nun möchte ich auch mal etwas ins Gästebuch schreiben :-) .... wie jeden Abend besuche ich vorm Ausschalten des PCs diese homepage ..... eben ins Tagebuch gucken, was sich am Tage so ereignet hat ..... zu Besuch in Esenshamm habe ich dann auch gleich heute den Artikel in der Zeitung lesen können ..... schön geschrieben ..... es ist halb 11 vorbei, rechts neben meinem Schreibtisch ist es ruhig geworden : Katze Mimmi putzt sich im oberen Stockwerk des Katzenbaums, eine Etage darunter schläft ihre Schwester Molli bereits .... Am Fuße des Katzenbaums schläft die Katzenmutter in Form von Dalmatinerhündin Meggy auf einem für sie viel zu kleinen Katzenkissen ..... Was für eine Idylle ..... Wie froh kann man sein, wenn alle 3 den Tag gesund und munter verbracht haben und Mimmi und Molli beide wohlbehalten von ihren Entdeckungstouren zurück sind ..... Wie Meggy verbringen sie nun die Nacht schlafend im Hause .... Ich gehe nun auch ins Bett um dann morgen früh von unseren 3 hungrigen, an der Schlafzimmertür ramenternden 4-beinigen Mitbewohnern geweckt zu werden .....zum Thema Prospekte verteilen hätte ich noch eine Idee : Opa Meier könnte jeden Tag welche zum Kiosk mitnehmen beim Fussballwettenabgeben ;-)... Gute Nacht liebe Schwester, lieber Schwager, Vereinsmitglieder, Tierfreunde und Gästebuchbesucher ......
 
 
30


Name:
Neusser Katzensuche (info@neusserkatzensuche.de)
Datum:Do 03 Feb 2011 10:40:28 CET
Betreff:Grüße und Lob
 Liebes Team Die Neusser Katzensuche bedankt sich, für den netten Eintrag in unser Gästebuch. Wir freuen uns, Gleichgesinnte mit dem Ziel, Tieren nach Hause zu helfen, gefunden zu haben. Wir wünschen Euch weiterhin Kraft und Erfolg und sagen Danke im Namen der Tiere.
 
 
29


Name:
Fam. Wilks (ginadiekatze@aol.com)
Datum:Do 09 Dez 2010 21:16:26 CET
Betreff:Jumper ist wieder zu Hause!
 Wir möchten uns auch auf diesem Weg noch einmal recht herzlich für die tolle Unterstützung bedanken. Oder einfach dafür, dass es Sie überhaupt gibt! Nur so ist es möglich gewesen, dass wir noch am Tag von Jumpers Auffinden, erfahren haben, dass er lebt. Danke für Ihre schnelle und intensive Recherche. Wir sind glücklich und am meisten dankt es Ihnen Jumper! Viele liebe Grüße, weiterhin viel Erfolg. Ihre Familie Wilks
 
 
28


Name:
Heidi Huth-Hinrichs (hilfe@tiersuchdienst-wesermarsch.de)
Datum:Sa 23 Okt 2010 12:04:44 CEST
Betreff:s.u.
 Sehr geehrter Herr Stapelfeld, in ein Tagebuch schreibt jemand Begebenheiten, die ihn beschäftigen oder die er am Tag erlebt hat. In keiner Textzeile steht, dass ich dabei war: Es stehen dort Dinge, die mir berichtet wurden und die ich erlebt habe. Wie weit ich in dem Fall dabei war, steht im Text. Es geht nicht darum, Dinge möglichst gut oder möglichst schlecht darzustellen, sondern zu schildern, was geschehen ist. Es beschäftigt mich die ganze Zeit, wieso es möglich war, dass Herr Kraft in wenigen Minuten den Besitzer des fraglichen Katers ausfindig machen konnte, es aber scheinbar in der ganzen Zeit vorher irgendwie nicht funktioniert hat. Wie ich hier so sitze und Ihren Eintrag lese, Herr Stapelfeld, stelle ich fest, Ihre heftige Reaktion überrascht mich doch ziemlich - wir zwei haben schließlich bei so mancher Gelegenheit einvernehmlich und fruchtbar miteinander zum Wohl der Tiere gehandelt. Nichts anderes sollte das Ziel solcher Zusammenarbeit sein, das ist doch selbstverständlich! Ich hoffe darum, dass Sie sich auch zukünftig für die Möglichkeit entscheiden, Tiere wieder nach Hause zu bringen - und sich bei uns melden, wenn Ihnen ein Tier zuläuft oder womöglich Ihnen eines abhanden kommt. Mit freundlichen Grüßen Heidi Huth-Hinrichs
 
 
27


Name:
Patrick Stapelfeld (Busfahrer@web.de)
Datum:Sa 23 Okt 2010 07:27:37 CEST
Betreff:Richtigstellung die Zweite ..
 Sehr geehrte Frau Hinrichs ! ICH habe mit dem TSV vereinbart das wir die Katze aufnehmen möchten wenn sich kein Besitzer findet ! ! ! Darauf hin hat man mir netterweise die Katze gebracht ! Ich finde es nicht gut das hier Vereine die die gleichen Aufgaben haben schlecht gemacht werden ! Wollen Sie nicht alle das selbe erreichen ? Was ich gesagt habe weiss ich noch am Besten und Sie waren während der ganzen Geschichte ja nicht dabei ! Bitte äussern Sie sich auch nicht dann so negativ darüber ! Der TSV hat sein Bestes versucht ! Ganz persönlich denke ich das solche Einträge in Tagebüchern und Gästebüchern kein gutes Licht auf Ihren und den TS Verein werfen ! .... also werde ich darauf nicht mehr Antworten und auch nicht mehr reinschauen ... es ist echt schade ! Ich wünsche Ihnen und dem TSV trotzdem viel Erfolg bei Ihrer zukünftigen Arbeit ! ZUM WOHLE DER TIERE ! Schönes Wochenende ! Patrick Stapelfeld
 
 
26


Name:
Heidi Huth-Hinrichs (hilfe@tiersuchdienst-wesermarsch.de)
Datum:Fr 22 Okt 2010 22:33:39 CEST
Betreff:Antwort: Fundkatze Sandinger Weg-Tagebucheintrag
 Hallo Herr Stapelfeld, bitte lesen Sie im Tagebucheintrag des 22.10.10. Wir haben keinen Grund, Ihren Eintrag nicht stehen zu lassen.Das ist doch ein ganz normaler Eintrag und jeder darf hier seinen Kommentar reinschreiben, solange er keine persönlichen Angriffe enthält. Viele Grüße Heidi Huth-Hinrichs
 
 
25


Name:
Patrick Stapelfeld (Busfahrer@web.de)
Datum:Fr 22 Okt 2010 17:52:18 CEST
Betreff:Fundkatze im Sandinger Weg 21.10. Tagebucheintrag
 Sehr geehrte Frau Hinrichs ! Mir wurde die Katze vom Tierschutzverein nicht " angeboten " sondern ich habe dem Tierschutzverein gesagt das wir sie wohl aufnehmen möchten ! Dies ist ein kleiner aber wichtiger Unterschied ! Der Tierschutzverein hat die Katze untersuchen lassen und dabei festgestellt das der "alte" Besitzer verzogen ist ! Es konnte nicht festgestellt werden wohin da es an einem Wochendende war ! Im Interesse der Katze haben wir entschieden die Katze bei uns zu behalten was leider - wegen unserer Katzen - nicht geklappt hat ! Der Tierschutzverein hat sein Bestes versucht und war sehr engagiert ! Sie hätten auch die Katze aufgenommen ! Bitte ändern sie den Tagebucheintrag oder stellen sie das klar ! Wenn in dieser Sache jemand einen Fehler gemacht hat dann ich ! Der TSV sicher nicht ! Der Tiersuchdienst und der Tierschutzverein wollen doch das gleiche bewirken - oder nicht ? Erstes Ziel ist es Tieren zu helfen !!! Ich hoffe das dieser Eintrag auch erscheint und bleibt da ALLE nur ihr bestes versucht haben - es war mein Fehler ! Ihre Homepage finde ich im übrigen sehr gut gemacht ! MFG - bis zum nächsten Mal ;-) - Patrick Stapelfeld
 
 
24


Name:
Peter %26 Carola (petr.carola.broda@t-online.de)
Datum:Mi 29 Sep 2010 13:35:25 CEST
Betreff:Tagebuch
 Wollte nur mal sagen das wir das Tagebuch auf der Homepage Super finden. Wir freuen uns auch riesig darüber das es immer mehr Mitglieder werden. Weiter so. Carola & Peter.
 
 
23


Name:
fam.winkes (tanjawinkes@yahoo.de)
Datum:Fr 17 Sep 2010 14:06:16 CEST
Betreff:vielen dank für die super unterstützung
 ich muss dir heike und sonja eine riesen lob aussprechen,die super unterstützung von euch war klasse,wir sind echt glücklich das es ein gutes ende mit bloona gegeben hat.ich hoffe das es noch viele happy ends geben wird.uns habt ihr super zur seite gestanden macht weiter so. umarme euch und denke ,ihr macht es schon. lg fam. winkes
 
 
22


Name:
Jutta (jutta1@gmx.net)
Datum:Sa 11 Sep 2010 19:19:17 CEST
Betreff:Was es nicht alles gibt!
 Bin beim Surfen auf eure Seite gestossen und wünschte, sowas hätten wir hier in Fulda auch. Tolles Engagement, wie man am Tagebuch sieht. Ist ja ganz neu, werde öfter mal reinschauen! Weiter viel Erfolg und durchhalten!! Es grüßt Jutta aus Fulda
 
 
21


Name:
Salvador (Sally) (s.h.schabehorn@googlemail.com)
Datum:Di 01 Jun 2010 20:13:20 CEST
Betreff:Mal nett Hallo Schreiben
 Schaue oft mal rein hoffe das euer Floh Markt ein Erfolg war wünsche ich euch Grüße aus Schöningen
 
 
20


Name:
Nina (aurora@kaffeeschluerfer.com)
Datum:Di 27 Apr 2010 17:05:31 CEST
Betreff:Eintrag 17
 Ein wirklich überflüssiges Kommentar! Wie wäre es mit erst mal nachfragen und dann ein Statement dazu abgeben. Ich kann nur Positives über den Suchdienst schreiben. Mir ist eine Katze zugelaufen und Frau Huth-Hinrichs hat auf meine e-Mail hin sofort reagiert und den Besitzer ermittelt. Und das alles in in ihrer Freizeit und auf ihre eigenen Kosten. Dazu muss ich noch sagen, dass die Besitzerin sich nicht geregt hat und die Mieze bis heute nicht abgeholt wurde. Sowas finde ich unverschämt und sollte zur Rechenschaft gezogen werden, bzw. solche Leute sollten mal wenigsten einen Obolus spenden. Schließlich muss Frau Huth-Hinrichs die angefallenen Kosten selber tragen - ebenso habe ich dadurch Kosten (Versorgung der Katze), die nicht eingeplant waren und ich mir auch nicht wirklich erlauben kann. Aber einfach ein Tier deswegen auf der Straße lassen oder aussetzen würde mir nie in den Sinn kommen - ein Appell an all solche Tierbesitzer! Gruß Nina
 
 
19


Name:
Carola und Peter (peter.carola.broda@t-online.de)
Datum:Mo 01 Mär 2010 21:02:42 CET
Betreff:Eintrag 17,
 Hallo Zusammen, wir haben sechs Rabauken hier, es kommt mal vor das einer der Chaoten fehlt. Wenn einer fehlt ist das immer Schlimm. Durch den Tiersuchdienst Wesermarsch konnten wir immer Vermisstenmeldungen aufgeben und dafür mussten wir noch nie einen Cent bezahlen. Voraussetzug ist natürlich das man (frau) sein tier auch vermisst meldet.Was natürlich auch immer vom Vorteil ist, ist wenn das Tier gekennzeichnet und gemeldet ist(Tasso registrierung ist kostenlos). Es muss nicht immer ein Chip sein, es reicht auch schon eine Tätowierung. Die meisten Tierärzte tätowieren schon automatisch mit wenn das Tier kastriert wird ( bei unsern Katzen war das im Preis mit drin). Auch bei uns ist das Geld knapp aber der Tiersuchdienst Wesermarsch hat es noch nie abgelehnt deswegen ein verschwundenes Tier nicht ins Portal aufzunehmen selbst in den Aushängen (z.B.E-Center) kann man seine Vemisstmeldung dann finden. Selbst Tasso bei den alle unsere Katzen registriert sind hat uns Suchplakate geschickt obwohl wir nichts Spenden konnten. Also wo ist das Problem?????????
 
 
18


Name:
Heidi Huth-Hinrichs (hilfe@tiersuchdienst-wesermarsch.de)
Datum:Do 25 Feb 2010 17:46:23 CET
Betreff:Profit
 Liebe Besucher unsere homepage, durch einen alten Bekannten sind wir auf ein Thema aufmerksam geworden, welches wir hier noch nicht ausführlich angesprochen haben. Wir freuen uns immer über aufmerksame Leser unserer Seite, vor Allem, wenn Themen angeschnitten werden, die auch andere Besucher unserer Seite interessieren dürften. Den Eintrag Nr. 17 werde ich gerne für alle Interessierten beantworten, aber zuerst stellt sich mir die Frage: Wie sollen wir jemandem helfen, der seine Katze nicht bei uns als vermisst meldet? Des Weiteren kann Jeder, der uns ein vermisstes oder ein Fundtier gemeldet hat, bestätigen, dass ihm keine Kosten entstehen! Natürlich sind uns Spenden immer willkommen, eine Bedingung für unsere Hilfe ist das keinesfalls -- wer so etwas verbreitet, sagt die Unwahrheit!
 
 
17


Name:
peter heyer (heyerpeter@gmx.de)
Datum:Mi 24 Feb 2010 14:45:04 CET
Betreff:nur profit
 ja,ja, so ist das- ihr kümmert euch unter dem deckmantel der tierliebe ja doch nur um tiere von reichen leuten. mir als hartz 4 empfänger bleibt doch nur die trauer um meine katze, die ich inzwischen seit 6 monaten schmerzlich vermisse- nur weil ich kein geld spenden kann.
 
 
16


Name:
Wiebke (tierfreund@ewetel.net)
Datum:Sa 24 Okt 2009 13:26:42 CEST
Betreff:Hund wieder zuhause
 Hallo Frau Huth-Hinrichs und Frau Saueressig, die Kommunikation untereinander hat ja wahnsinnig gut funktioniert, alle waren sehr bemüht und freundlich. Vielen Dank für die tolle Unterstützung und Mühe die Sie in den Border Collie gesetzt haben. Nun ist er ja wieder zuhause! Die Seite ist sehr gut gelungen und ich freue mich, dass sie so aussagekräftig und gut geworden ist. Vielen Dank für alles und weiterhin alles Gute für Ihren Verein. Vielleicht kann ich ja mal etwas für Sie tun und Ihnen irgendwie helfen? Wiebke
 
 
15


Name:
Heidi Huth-Hinrichs (hilfe@tiersuchdienst-wesermarsch.de)
Datum:Do 22 Okt 2009 07:52:33 CEST
Betreff:Antwort auf Eintrag Nr. 14
 Hallo Frau Miller, Sie sind richtig informiert, der Sitz des Vereins ist Nordenham. Den Eintrag in "City Maps" haben wir löschen lassen, danke für den Hinweis!
 
 
14


Name:
Sophie Miller (sophie.miller@gmx.net)
Datum:Mi 21 Okt 2009 15:33:07 CEST
Betreff:Glückwunsch!
 Sinnvolle und schöne Seite. Schöner wär's natürlich, sie wär gar nicht nötig und kein Tier würde je verschwinden. Na ja, und die Erde ist eine Scheibe und Männer lügen nicht. Übrigens, ich hab Euch auch auf der Seite von "City Maps" gefunden, aber da wohnt Ihr scheinbar in Berne. Umgezogen? Hab ich da was nicht mitbekommen? Ich denke, der Sitz des e.V. ist Nordenham... Jedenfalls, viel Glück und Erfolg weiterhin und Durchhaltevermögen, wenn es mal Schwierigkeiten gibt.
 
 
13


Name:
Heidi Huth-Hinrichs (hilfe@tiersuchdienst-wesermarsch.de)
Datum:Mo 19 Okt 2009 20:05:41 CEST
Betreff:Chronik
 Da der Tiersuchdienst Wesermarsch erst im Oktober 2004 gegründet wurde, wäre es eine beachtliche Leistung wenn wir bereits zwei Monate später 50 Tiere zurückvermittelt hätten... Das erste zurückvermittelte Tier war Kater Simba im Oktober 2004, vermisst im Mitteldeich, gefunden im Oktober 2004 in Großensiel. Die Chronik stimmt! Inzwischen gibt es weitaus besseres und vor allem aktuelleres Filmmaterial vom Tiersuchdienst Wesermarsch. Wir waren im Jahr 2008 mit einem Fernsehteam von NDR Hamburg und NDR Bremen unterwegs.
 
 


Seite zurück |Zurück zur Homepage| Nächste Seite